Kantonsratswahlen 2017

Nach den Wahlen:

Wir bedanken uns herzlich bei allen Wählern, die uns auch bei diesen Wahlen Ihre Stimme gegeben haben.

Für diese Kantonsratswahlen hatte die EDU Kanton Solothurn beschlossen, die zur Verfügung stehenden Kandidaten einmal nicht auf mehrere Listen (Wahlkreise) zu verteilen, sondern mit allen Kandidaten in einem Wahlkreis (Olten-Gösgen) anzutreten. Als Folge davon entstand eine vollere Liste, jedoch konnten Wähler in anderen Wahlkreisen die EDU diesmal nicht wählen.
Leider ist diese Wahlstrategie nicht aufgegangen und wir müssen damit leben, dass die Stimmenzahl im Vergleich zu den letzten Wahlen leicht zurückging - von 3316 im Jahr 2013 auf 3007 Stimmen im Jahr 2017.

Da die Wahlen nun vorüber sind, wollen wir uns wieder verstärkt anderen Vorhaben widmen. Eines der wichtigsten Vorhaben für die kommende Zeit wird die Realisierung einer Jungen EDU im Kanton sein.

Teilnahme in einem Wahlkreis:

Auch an diesen Kantonsratswahlen nimmt die EDU Kanton Solothurn teil. Wir treten mit 7 Kandidaten (Liste 4) im Wahlkreis Olten-Gösgen an.

Liste 4 (Wahlkreis Olten-Gösgen)

Benedikt Wanner

Benedikt Wanner

1975, Wangen bei Olten, ledig
Ingenieur FH
Maschinenzeichner EFZ

Portrait auf smartvote.ch

Joachim Gangl

Joachim Gangl

1957, Lostorf, verheiratet
Seilbahnangestellter
Sozialtherapeut SCS, Automechaniker EFZ
Vizepräsident EDU Kanton Solothurn
Betreuer in Sozialpsychiatrie 2000-2016
Präsident SRS Mittelland 2000-2008
Präsident SC Altstadt Olten 1986-1989

Portrait auf smartvote.ch

Markus Biedermann

Markus Biedermann

1957, Kappel, verheiratet, zwei Kinder
Industriehauswart
Rangierlokführer

Portrait auf smartvote.ch

Eduard Winistörfer

Eduard Winistörfer

1948, Winistorf, verheiratet, zwei Kinder
Regionalverkaufsleiter pensioniert
Bürgergemeindepräsident 2013-2017
Präsident EDU Kanton Solothurn
Coach Berufswahlplattform 2011
Bürgerrat Ersatz 1997-2013
Friedensrichter 1989-1993
Aktuar Forst-Kommission 1989-1993

Portrait auf smartvote.ch

Adrian Roth

Adrian Roth

1965, Deitingen, verheiratet, drei Kinder
Bauleitender Sanitärmonteur EFZ
Fachmann Betriebsunterhalt
Bibelschule mit Diplomabschluss
Vorstand EDU Kanton Solothurn
Umweltschutzkommission 2001-2009
Ersatz Gemeinderat 1997-2000
Ersatz Schulkommission 1997-2000

Portrait auf smartvote.ch

Heinz Hofmann

Heinz Hofmann

1942, Trimbach, verheiratet
vier Kinder und vier Enkelkinder
Gründer und Inhaber KMU pensioniert
Werkzeugmacher, Kunststofftechniker
Produktionsplanung und Steuerung

Portrait auf smartvote.ch

Theres Winistörfer

Theres Winistörfer

1958, Winistorf, verheiratet, zwei Kinder
Hausfrau, Kaufm. Angestellte EFZ
Vorstand EDU Kanton Solothurn
Stv. Delegierte EDU Kanton Solothurn
MIK Gruppenleiterin 2001-2012
Finanzkommission 1989-1993

Portrait auf smartvote.ch

Wahlprogramm:

Wir orientieren uns an unveränderlichen und bewährten biblisch-christlichen Grundwerten. Dies führt zu einer geradlinigen, beständigen und ehrlichen Politik, die sich nicht nach momentanen Tendenzen richtet. Eine Politik, die einen Unterschied macht und auf die man sich in dem heutigen, sich schnell wandelnden Umfeld verlassen kann.

Für die Familie

Gesunde Familien sind die Säulen der Gesellschaft. Deshalb setzen wir uns für die Förderung und den Schutz der Ehe zwischen Mann und Frau ein. Wir sind gegen eine Zerrüttung von Familien und gegen die Trennung von Familie und Erziehung durch den Staat und stehen ein für eine gute Volksschule ohne Lehrplan 21. Eine Zerstörung der Gesellschaft durch Gender-Gleichschaltung sowie durch hemmungslose Sexualisierung wollen wir nicht.

Für das Leben, den Menschen und Bedrohte

Wir setzen uns konsequent für das menschliche Leben ein. Jedes Leben ist kostbar und soll von der Zeugung bis zum natürlichen Tod geschützt werden. Daher sind wir gegen Abtreibung und für eine abstinenzorientierte Drogenpolitik. Wir sind gegen Menschenhandel, wehren uns gegen Christenverfolgung, stehen zu Israel und setzen uns für echte Flüchtlinge ein.

Für den Kanton und die Schweiz

Wir sind für den Erhalt unseres christlichen Fundaments, für einen ausgeprägten Föderalismus (mehr Kompetenzen für die Gemeinden und Kantone) und gegen die zunehmende Zentralisierung und Fremdbestimmung. Deshalb sind wir gegen einen EU-Beitritt, gegen eine ungeregelte Zuwanderung, gegen eine schleichende Entchristlichung der Schweiz durch Verbote und Entfernung christlicher Symbole und Aussetzung christlicher Feste in Schule und Öffentlichkeit. Und wir engagieren uns für den Erhalt einer funktionierenden, glaubwürdigen Schweizer Armee.

Für Versorgungssicherheit

Sowohl Sicherheit als auch politische und wirtschaftliche Selbstbestimmung sind wichtige Faktoren für die gesunde Entwicklung des Staates und der Wirtschaft. Deshalb sind wir für sinnvolle und sichere Arbeitsplätze, eine solide Energie-Versorgung (mit Integrierung erneuerbarer Energien), die Rücksicht auf die Natur nimmt, und für die Förderung der Landwirtschaft im Hinblick auf eine bessere Selbstversorgung mit gesunden Nahrungsmitteln.

Listenverbindung mit der SVP:

Die EDU Kanton Solothurn ist für die Kantonsratswahlen 2017 mit der SVP im Wahlkreis Olten-Gösgen eine Listenverbindung eingegangen.

Wahlslogans:

Benedikt Wanner

Wählen Sie mich weil christliche Werte und Sicherheit erhalten und gefördert werden müssen. Die Schweiz geht meines Erachtens zusammen mit Europa bewegenden Zeiten entgegen, denen man am besten mit Gottvertrauen begegnet.

Joachim Gangl

Wählen Sie mich weil mein Motto ist: "Derjenige lebt, der Vielen nützlich ist (frei nach L. Seneca)." In diesem Sinne wünsche ich allen eine gute Wahl.

Markus Biedermann

Wählen Sie mich weil ich mich mit Gottes Segen für eine gute, soziale, freie und unabhängige Schweiz mit vier Landessprachen und einem guten Lehrplan ohne Lehrplan 21 einsetzen will.

Eduard Winistörfer

Wählen Sie mich weil eine christliche, neutrale und unabhängige Schweiz mit gutem Bildungssystem (ohne LP21), bezahlbarem Gesundheitswesen, Ausbildungsmöglichkeiten, Arbeit für Junge und Ältere Priorität haben.

Adrian Roth

Wählen Sie mich weil ich mich zum Wohle der Bevölkerung sowohl dem Erhalt des Brauchtums und der Tradition der christlichen Vielfalt einsetze. Es ist mir eine Ehre, zum dritten Mal seit 2009 teilzunehmen.

Heinz Hofmann

Wählen Sie mich weil es vorbei ist mit Macht durch Geld und Lügenpropaganda der Medien. Weltmachtgelüste werden in Frieden durch Aufklärung, und nicht mit Waffen überwunden. Die Schweiz auch nicht durch die EU!

Theres Winistörfer

Wählen Sie mich weil wir die Freiheit der Bürger, Gemeinden, Kantone und Bund erhalten wollen! Gegen die Fremdbestimmung der EU und UNO müssen wir uns einsetzen, wenn wir unser Land nicht preisgeben wollen!